Vorlage: Presse: Text & Bild

Bründlmayer „World Champion Austrian Sparkling Wine”

Die ersten “ Champagne & Sparkling Wine World Championships” wurden in diesem Jahr in Großbritannien  von Tom Stevenson* ins Leben gerufen,  der weltweit  führenden Autorität in Sachen Champagner (Christie’s World Encyclopedia of Champagne & Sparkling wines). Zusammen mit den Fizz-Profis  Essi Avellan MW*, und Dr. Tony Jordan* wurden aus ca. 650 Top Schaumweinen die besten der jeweiligen Nationen und Kategorien gewählt. Bründlmayer Brut 2008 qualifizierte sich über den Sieg in den Kategorien Österreichische Jahrgangscuvée und Österreichische Jahrgangscuvée Magnum für das „Champions Taste off“ und gewann dort die „Austrian Trophy“.

Ein Portrait  der Trophy Winner soll  im Herbst im Magazin Fine Wine veröffentlicht werden. Auch Hugh Johnsons Pocket Wine Guide 2014 nennt Bründlmayer erneut als Österreichs besten Schaumweinproduzenten, ein „Lob, das verpflichtet“ so der kurze Kommentar eines glücklichen Willi Bründlmayer. „Darüber hinaus ist mir wichtig, dass jede neue Fassung unseres Brut zunächst meiner Frau Edwige schmeckt, denn für sie (eine gebürtige Französin, Anm. der Red.) habe ich ja auch schon den ersten Brut 1989 gemacht.“

In Zukunft wird der Bründlmayer Brut als Non Vintage geführt, um eventuell kühle und warme Jahrgänge auszugleichen und den eigenen Qualitätsansprüchen voll gerecht zu werden. Jahrgangsreserven mit besonders langer Reifezeit auf der Hefe sind ebenfalls in Vorbereitung. Von Jahrgang 2010 darf man in einigen Jahren eine besonders feine Bründlmayer Burt Reserve erwarten.

Bründlmayer Brut und Brut Rosé sind erhältlich in Österreichs besten Restaurants, bei Wein & Co und im gut sortierten Fachhandel.

*(“I don’t think anyone could criticise the qualifications of the judges of Tom Stevenson’s new fizz competition” – Jancis Robinson)

Oktober 2014

  • Bründlmayer Brut 2008