Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Aktuelles

Bründlmayer im Burgtheater

 

„Ich denke, Theater und Wein sind auf vielfältige Weise miteinander verknüpft. Jeder Wein, jeder Theaterabend ist einmalig und unwiederholbar. Beide entstehen aus einem ehrlichen, mühevollen und inspirierten handwerklichen Prozess."

Der Wein - wie das Theater - vermag zu trösten, zu erheitern; er besänftigt und feuert an, er verstärkt  Gefühle im Menschen: Fröhlichkeit und Trauer, Zärtlichkeit und Gewalt. Genauso wie das Theater erzählt er Geschichten und bringt  Begriffe und Bedeutungen in neue Zusammenhänge.

Der Wein ist ein natürlicher Partner des Theaterschaffenden, er fördert die Kommunikation, löst die Zunge, führt meist im wahrsten Sinne zum "Wortrausch". Dem Theaterbesucher mag ein Glas Wein in den Pausen den Gedankenaustausch mit Werk und Freunden erleichtern,  es schafft - zusammen mit den imposanten Räumen des Burgtheaters - den feierlichen Rahmen.