Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Weintagebuch

Erntebeginn

27. September 2010

Zum Aperitif Brut Rosé
 
Eine prachtvolle Woche bis zum Freitag, 24.September konnte optimal genutzt werden, die Weinlesehelfer hatten alle Hände voll zu tun, um die Trauben für unseren Bründlmayer Brut und Brut Rosé einzubringen.

Herrliche Trauben in allen Farben, besonders schön auch der Grauburgurder. Davon wurden 50% für den Sektgrundwein geerntet, der Rest verbleibt im Weingarten, für den Sekt soll der Grundwein leicht und frisch sein.

Trauben, die länger im Weingarten hängen, werden gehaltvoller, runder und komplexer.
 
Für Wein sollen die Trauben im Weingarten optimal reif werden, eine längere „Hängezeit“ im Weingarten ist anzustreben.

Für den Sektgrundwein werden die Trauben früher geerntet, der Grundwein soll leicht und frisch sein, für eine herausragende Qualität ist in der Folge eine lange Reifung in der Flasche erforderlich.
 
Die Ernte 2010 verspricht gute Qualität nur für die Winzer, die wirklich das ganze Jahr über sorgfältig gearbeitet haben und auch die Ernte per Hand und selektiv einbringen. Wichtig ist auch die Begrünung der Weingärten, damit die Pflanzendecke überschüssige Feuchtigkeit des Jahres absorbiert.

Unbedingt notwendig ist, dass Ende September die Trauben frei und vereinzelt hängen, damit sie nach jedem Regenschauer schnell und vollständig sofort wieder abtrocknen.