Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Weintagebuch

Furioses Finale!

3. November 2015

Ich kann mich nicht erinnern, wann wir in den letzten Jahrzehnten vor Allerheiligen unser traditionelles Leseabschlussessen feiern konnten. 2015 war in jeder Weise ein neue Erfahrung: Wunderbare Trauben, vom Anfang bis zum Ende, immer reif und gesund und wenig Arbeit mit dem „Herauspicken“ der unerwünschten Beeren.

Zuletzt kamen noch würzige Grüne Veltliner aus uralten Rebbeständen herein und eine kleine Menge von einem bezaubernden Muskateller mit verführerischem Duft. Das Warten auf eine Beerenauslese, TBA oder einen Eiswein haben wir heuer bleiben lassen. Unsere Süßweine aus dem großen Jahrgang 2013 reifen noch im Keller heran. Der mildere 2015er hätte im Süßweinbereich gegen die 2013er keine Chance gehabt: Süße benötigt zur Balance auch frische Säure, die uns heuer verlorengegangen wäre.

Die Stärke des 2015ers liegt im Bereich der trockenen Weine: vollkommen geradlinige, klassische Varianten mit wunderschöner Fruchtfülle und reichhaltige, harmonische Reserven, die nach den laufenden Verkostungen offensichtlich alle zügig und bisher problemlos vergären.