Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Jetzt mit fixem Frachtkostenanteil für Österreich (€ 9,00) und Deutschland (€17,00) bestellen.

Aktuelles

Bründlmayer Jahrgang 2021 – Großes Potential

21. Dezember 2021

Das Weinjahr 2021 begann eher schwierig, bescherte uns aber ein wahres „Happy End“: von Beginn an gebärdete sich das Wetter kühl und wechselhaft. Mit der Ausnahme von einigen fast sommerlich warmen Tagen vor Ostern hielt diese Witterung bis weit in den Mai hinein an. Dies verzögerte zwar den Austrieb, trug aber auch dazu bei, dass das Kamptal fast durchwegs von Spätfrösten verschont blieb. Die Niederschläge waren zunächst nicht üppig aber bis Pfingsten insgesamt ausreichend, um eine gute Versorgung in den Weingärten sicherzustellen.

Als Konsequenz blühten die Reben sehr schön aber auch sehr spät, vereinzelt noch bis Anfang Juli. Es folgten einige wohltemperierte Tage, doch der Sommer erwies sich insgesamt ebenfalls launisch und kühl. Von Unwettern blieben wir aber glücklicherweise weitgehend verschont.

Erst wunderbare Spätsommertage vor Lesebeginn Mitte September ließen die Hoffnung auf einen guten Jahrgang aufleben. In der Folge hielt das schöne Wetter mit Ausnahme von nur zwei unbedeutenden Regentagen über die gesamten sieben Wochen der Hauptlese und schuf die solide Basis für einen guten Jahrgang. Ab Mitte Oktober sorgte andauernder Föhn für den letzten Reifeschub und bescherte unserem Lese-Team ein goldenes Finale.

Die ersten Jungweine sind nun auf der Flasche! Bereits in den Mosten maßen wir verblüffende analytische Werte. Allgemein ist der sensorische Eindruck erneut hocharomatisch, zudem aber vielschichtiger und bei aller jugendlichen Frische tiefgründiger als im charmanten 2020er Jahr. Kein Zweifel, vom Jahrgang 2021 dürfen wir uns bei Bründlmayer Großes erwarten!