Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Unsere Weine

Bründlmayer Extra Brut

Ganz feinperliges Mousseux, Zitronenmelisse und Salbei, erfrischend und subtil zugleich, etwas Brioche im Hintergrund, aber auch satte Marillenfrucht, sehr apartes Entree; rund und fleischig, druckvoll und balanciert, die hellen Fruchtnuancen bleiben voll erhalten, glockenklar und detailverliebt, Biskuit und Haselnuss, dabei reichhaltig und cremig, elegant und ausgewogen, alles im Lot, steuert seinem ersten Höhepunkt entgegen.

Viktor Siegl

Die Trauben zur Sektherstellung werden im September ausgelesen. Sie stammen aus mehreren Lagen des Weingutes, v.a. aus Südosthängen mit kalkreichen Böden, die dem Wein Wärme und Frische zugleich verleihen. Säure und Reife sind genau am Punkt. Das Rebmaterial wird in kleine Kistchen gelesen und im Keller sehr schonend gepresst. Für den Sektgrundwein wird nur das Herzstück der Pressung verwendet.

In den traditionellen Herkunftsgebieten gelten besonders trocken gehaltene Schaumweine als Service an eine steigende Anzahl von Liebhabern, die gerne dem Purismus frönen. Mehr noch als beim klassischen Brut mit seiner feinen Dosage, die den Geschmack abrundet und bereichert, spiegelt der Extra Brut den Charakter der Trauben und der Böden wider.

Rebsorten
Blauburgunder
Chardonnay
Erziehungsformen
Guyot, Lyra
Alkohol
12%
Verschluss
Naturkork
Trinktemperatur
8 – 10°

Auszeichnungen

93/100
ROBERT PARKER, THE WINE ADVOCATE 08/17

Ausbau

Die Gärung erfolgt im Edelstahltank, wo auch der biologische Säureabbau stattfindet. Nach der Gärung wird der stille Wein, zusammen mit der Feinhefe (ca. 10% der Gesamthefe), in gebrauchte (2- bis 3-jährige) 300 Liter bzw. 2.500 Liter Fässer aus österreichischer Eiche umgezogen.

Der Grundwein wird im darauffolgenden Jahr auf die Flasche gefüllt, wo er die Sektgärung durchläuft: In jede Flasche kommen Zucker und Hefe. Der Wein bleibt ca. 24 bis 36 Monate in Kontakt mit der Hefe, dann wird in unserem Reifekeller händisch abgerüttelt und degorgiert. Beim Degorgieren wird die Hefe entfernt und der fehlende Teil aus einer bereits degorgierten Flasche ergänzt.

Speisenempfehlung

Sekt zum Essen? – Und ob! Über die Freude am Feiern mit Sekt wird oft darauf vergessen, wie herrlich Bründlmayer Brut zu einer Vielzahl von Speisen mundet.

Das beweist er am Beginn des Festes oder des Empfanges, wenn die unterschiedlichsten Amuse Bouches angeboten werden. Ob Austern, Tapas, Antipasti, Garnelenspieße, Lachstartar, Cocktail-Brötchen oder alle sonst erdenklichen Appetizer – noch kaum wurde der Schaumwein dafür gelobt, wie herrlich er diese kleinen Erfrischungen ergänzt und veredelt.

Der wahre Sektfreund wird auch immer wieder einen Abend seinem Bründlmayer Brut treu bleiben: Fisch, Geflügel und helles Fleisch sowie Gekochtes, und fast alle exotischen Gerichte sind sowieso perfekt für ein Glas Sekt geeignet, Desserts werden durch die perlende Frische immer wunderbar ergänzt oder belebt und auch beim Käse zeigt der Sekt seine Vielseitigkeit.