Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Jetzt mit fixem Frachtkostenanteil für Österreich (€ 9,00) und Deutschland (€17,00) bestellen.

Unsere Weine

Zöbinger Heiligenstein Alte Reben

Riesling

2020

Kamptal DAC, Erste Lage ÖTW

Blitzsauber, jugendlich verhalten und dabei unglaublich vielschichtig im Bouquet, Zitrus, frisches Stein- & Kernobst (weißer Pfirsich) helle Blüten, Hauch von Hefewürze und Heu; sehr frisch und trocken mit einem Hauch perfekt balancierender Restsüße, der Gaumen bestätigt den Eindruck von oben: fein und präzise ohne Kraftmeierei, dabei dicht strukturiert und perfekt ausgewogen bis zum langen von feiner Frucht, Würze und fast salziger Mineralik geprägten Abgang. Fein und präzise!

Viktor Siegl

Unsere wichtigste und in der ganzen Gegend die historisch bedeutendste Lage ist der Zöbinger Heiligenstein. Beginnend mit den 20er Jahren, wurden in einem Teil der Terrassenlagen Trockensteinmauern per Hand angelegt, uralte Rieslingpflanzen, die autochthon aus dem Heiligenstein weitervermehrt wurden, bilden das Rückgrat dieses Ausnahmeweines. Durchschnittsalter der Reben 45 Jahre, älteste Stöcke 70–80 Jahre.

Durch das Alter der Reben geht die Fruchtbarkeit zurück, wenige und kleinere Trauben stehen einem stark ausgeprägten Wurzelsystem gegenüber. Dieses tiefe und weitverzweigte Wurzelsystem kann die wenigen Trauben herausragend gut ernähren, so dass die aus diesen Weingärten entstehenden Weine besonders konzentriert und reif sind.

Rebsorte
Riesling
Ertrag
2.500 l / ha
Erziehungsform
Guyot
Weinlese
10. Oktober 2020
Verschluss
Naturkork
Trinktemperatur
12°

Auszeichnungen

98 / 100
„1. Platz“
Falstaff Rieden Cup Nov. 2022
97 / 100
FALSTAFF WEIN GUIDE 2022/23
96 / 100
„Deep nose of dried pear and herbs that gains fresh white-peach and mirabelle notes as it slowly opens in the glass. Concentrated and highly structured on the sleek yet powerful palate. Rare polish for the vintage at the very long, stony finish. From organically grown grapes. Drink or hold.“
STUART PIGOTT, JAMESSUCKLING.COM, 09/22

Lage & Klima

Ried Zöbinger Heiligenstein

Größe
36,7 ha
Seehöhe
230 – 345 m
Neigung
13 °
Ausrichtung
SSW

Der Zöbinger Heiligenstein ist eine nach Süden und Südwesten ausgerichtete terrassierte Hanglage mit einem besonderen geologischen Aufbau, der sich durch die Geschicke der Erdgeschichte gerade hier erhalten hat.

Der Name geht wohl auf das mittelhochdeutsche "Hellenstein" von 1240 zurück für „hel“, „helle“ im Sinne von glänzend, licht oder nach dem Beleg von 1314 auf die Bedeutung „an dem glatten Stein“ (zu „haele“, glatt, schlüpfrig). Der Volksmund machte daraus schließlich ein in der Mundart ähnlich klingendes „Heiligenstein“.

(Elisabeth Arnberger, Flurnamen erzählen, Verlag Vinea Wachau Nobilis Districtus, 2016, S. 231)

Der Jahrgang 2020
„Suspense“ ist ein treffender Ausdruck für dieses Weinjahr 2020, für uns war‘s nämlich ein besonders arbeitsreiches und spannendes: Nach einem eher trockenen, warmen Winter, folgte ein Frühling mit starken Temperaturschwankungen aber praktisch ohne Niederschlag, was den Austrieb zunächst verzögerte. Diesem Umstand verdankten wir es vielleicht, dass die harten Spätfröste im März in unseren Weingärten kaum Schaden anrichteten. Erst Mitte Mai fielen nennenswerte Regenmengen. In der Folge holte die Vegetation rasch auf und die Blüte begann im langjährigen Durchschnitt. Der Sommer war mäßig warm und eher feucht, im Grunde...

Ausbau

Die Gärung erfolgt im Edelstahltank bei 15–20°C. Gegen Ende der Gärung wird der Wein zusammen mit der Feinhefe in einem 2.500 Liter Holzfass zur Reifung gelagert.

Speisenempfehlung

Hervorragender Speisenbegleiter z.B. zu gegrilltem Fisch, Back- und Brathuhn, Geselchtem (aber ohne Sauerkraut!), Wiener Schnitzel, oder als Alternative zu Rotwein bei gebratener Ente oder Gans. Zu deftigen exotischen Gerichten in vielen Fällen bestens geeignet. Nach einigen Jahren Reife empfehlen sich auch Fische in diversen Saucen wie beurre blanc, oder Riesling-Rahmsauce.

Ältere Jahrgänge