Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Weintagebuch

Die Ersten sind die Letzten

2. November 2010

Nach Allerheiligen bleiben die „Ersten Lagen“ zu ernten. Der Verein der Traditionsweingüter hat heuer eine Lagenklassifizierung eingeführt, die dabei als „Erste Lage“ bezeichneten Weingärten werden wir zuletzt, also erst im November ernten.
Stöcke mit zu vielen Trauben und junge Reben, ungefähr die Hälfte der Ernte in diesen Lagen wurde bereits eingebracht.

Der Rest stellt die Spitze unserer Produktion dar. Es sollen gehaltvolle, typische Lagenweine werden, nach dem neuen Bezeichnungsschema „Kamptal Reserven“ genannt.
Als „Reserve“ werden unsere üppigeren, ausdrucksstärkeren Grüne Veltliner und Rieslinge bezeichnet. Reserven sollen auch länger im Fass bleiben als die leichtgewichtigeren Veltliner und Rieslinge, deren wichtigste Qualität Frucht und Frische ist (Typ „Kamptaler Terrassen“).

Diese und kommende Woche sollen im Loiser Berg, Käferberg, Lamm, Steinmassel und im Heiligenstein  die Weine für „Erste Lage“ geerntet werden. Sorgfältig wird jede Traube zerteilt, gesunde Beeren in den klassischen „Lagenwein“, geschrumpfte Traubenteile in ein eigenes Kistchen für eine Auslese, Beeren- oder Trockenbeerenauslese gelegt.
Ich hoffe, dass viele Winzer des Kamptals sich der Lagenidee anschließen  –  die Vielfalt der Böden, des Kleinklimas und der Bepflanzung ergeben einen  unglaublichen  Reichtum an Geschmacksnuancen.