Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Unsere Weine

Zöbinger Heiligenstein

Riesling

2018

Kamptal DAC, Erste Lage ÖTW

Bestechend feine Nase, in der Blütenduft, etwa nach Akazien, auf weiße Pfirsiche und Melisse trifft, ungemein animierend und nahezu kühl unterlegt, lebhaft und vielfältig; der leichtfüßige Charakter bleibt bei allem Extrakt auch am Gaumen voll erhalten, wiederum helle Fruchtnuancen, verspielt und hochelegant, setzt für diese Kategorie neue Maßstäbe, rassiger, langer Abgang, schöne Ausbaureserven.

Viktor Siegl

Zum Weingut Bründlmayer gehören im Zentrum des Zöbinger Heiligensteins 69 der 200 Terrassen. Es ist die geologisch älteste und sicher auch die berühmteste Lage im Weingut. Der Boden stammt erdgeschichtlich betrachtet aus dem Perm (ist also ca. 270 Millionen Jahre alt). 

Rebsorte
Riesling
Ertrag
3.500 l / ha
Erziehungsform
Guyot
Weinlese
21. September – 3. Oktober 2018
Alkohol
12,5%
Verschluss
Naturkork

Auszeichnungen

93/100
Falstaff Wein Guide 2019/20

Lage & Klima

Ried Zöbinger Heiligenstein

Größe
36,7 ha
Seehöhe
230 – 345 m
Neigung
13 °
Ausrichtung
SSW

Der Zöbinger Heiligenstein ist eine nach Süden und Südwesten ausgerichtete terrassierte Hanglage mit einem besonderen geologischen Aufbau, der sich durch die Geschicke der Erdgeschichte gerade hier erhalten hat.

Der Name geht wohl auf das mittelhochdeutsche "Hellenstein" von 1240 zurück für „hel“, „helle“ im Sinne von glänzend, licht oder nach dem Beleg von 1314 auf die Bedeutung „an dem glatten Stein“ (zu „haele“, glatt, schlüpfrig). Der Volksmund machte daraus schließlich ein in der Mundart ähnlich klingendes „Heiligenstein“.

(Elisabeth Arnberger, Flurnamen erzählen, Verlag Vinea Wachau Nobilis Districtus, 2016, S. 231)

Der Jahrgang 2018
Eine reiche, reife Ernte hat uns die Natur in diesem Jahr beschert! Die frühen Weine im Keller lassen nun doch schon ganz gut auf die Zukunft des Jahrgangs 2018 schließen, auf dessen Werden wir hier  noch einmal kurz zurückblicken möchten. Der Jänner war warm, der Februar und der März noch einmal kühl. Dann allerdings zog in Langenlois anstatt des Frühlings gleich der Sommer ein! Es gab im Kamptal keinen Spätfrost, nur eine kleine Abkühlung mit ergiebigem Regen im Mai, und viele, viele Sonnenstunden. Die Blüte hatte deshalb  auch enorm früh (22. Mai) begonnen und war ideal verlaufen. Wir durften auf eine hervorragende Lese...

Ausbau

Die Gärung erfolgt im Edelstahltank bei 15–20°C. Nach Ende der Gärung wurde der Wein für kurze Zeit auf der Feinhefe in einem großen Holzfass gelagert.

Speisenempfehlung

Ein hervorragender Essensbegleiter, harmoniert zu aller Art Meeresfrüchten, gegrilltem Fisch, Back- und Brathuhn, Wiener Schnitzel, oder als Alternative zu Rotwein bei gebratener Ente oder Gans. Zu exotischen Gerichten in vielen Fällen eine wahre Freude, Wok, Sushi, gedämpfte Fische mit Gemüse u.v.m. Der Heiligenstein hat ein enormes Reifepotential. Mit der Reife des Weines erweitern sich seine Einsatzmöglichkeiten.