Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Weintagebuch

Die Jüngsten zuerst

22. September 2014

Die Ernte des Sektgrundweins ist jetzt abgeschlossen, jetzt sind die jungen Reben an der Reihe. Die spätherbstliche Sonne soll in den Junganlagen nicht mehr der Traubenreife zu Gute kommen, vielmehr wollen wir die Einlagerung von Reservestoffen in Holz und Wurzelmasse fördern, damit die holzige Struktur gestärkt wird und die jungen Reben im Laufe vieler Jahre zu vitalen Methusalems reifen können.

Unsere ältesten Reben sind ca. 100 Jahre alt!
Die Weine der jungen Reben werden leicht, frisch und fruchtig sein, wunderbar jung zu trinken. Ein Teil davon wird zu unserem Grüner Veltliner L + T 2014 vergären, den wir voraussichtlich schon im Dezember in Flaschen abfüllen werden.