Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Weintagebuch

Sonnenfenster & wunderbare Trauben

8. Oktober 2014

Das Wetter hat sich beruhigt. Nun wechseln Sonne und Nebel. Während der letzten Woche konnten wir die sonnigen Tage nutzen, um den Grauburgunder einzubringen. Seit 2 Tagen ernten wir wunderbare, reife und  gesunde Pinot Noirs!

Viermal werden deren Beeren von Hand selektiert:

1. Bei der Vorlese werden die weniger Reife versprechenden, später verblühten Früchte mit idealer Gradation für den Sektgrundwein herausgepflückt. Das leitet die Energie der verbleibenden Reifezeit auf die wenigen, am Stock verbleibenden Trauben.

2. Im Weingarten, bei der Handlese werden eventuelle unsaubere Teile oder auch einzelne Botrytisbeeren mit der Rebschere herausgeschnitten. In kleinen Kistchen wandern die ganzen Trauben  in den Keller.

3. Vor dem Rebeln;  der Inhalt der kleinen Lese-Kisten wird aufs erste Selektierband geleert, wo speziell geschulte ErntehelferInnen noch einmal nur ganz gesunde Früchte passieren lassen.

4. Nach dem Rebeln fallen die ganzen Beeren auf das 2. Selektierband, wo letzte Stilreste und Beeren einzeln herausgepickt werden, bevor das Material direkt in den Gärständer wandert.

Die  Zuversicht wächst jetzt auch bei Bründlmayer: Auch der Jahrgang 2014 wird feine Weine bringen.

Nächste Woche stehen Top Zweigelt auf der Liste, auch die ersten Grünen Veltliner und Rieslinge bieten sich endlich an.