Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Weintagebuch

Soweit so gut!

15. September 2017

Die Lese für den Sekt-Grundwein haben wir abgeschlossen mit sehr schönen Qualitäten, zuletzt Chardonnay der durchaus Potential für einen Blanc de Blancs haben sollte.

Zweimal haben uns diese Woche Regenschauer (Gott sei Dank gestern erst am späteren Nachmittag) die Lese kurz vor Tagesschluss abbrechen lassen, aber der starke Wind, kühlere Nächte und die anschließenden sonnigen Morgenstunden ließen die Weingärten schnell abtrocknen und hielten die Verzögerungen in Grenzen.

Nun ist nicht nur der Grauburgunder vom Spiegel frisch und gesund eingebracht, wir arbeiten simultan auch an den Zweigelt-Trauben für den Rosé und lesen Grüner Veltliner für die leichteren, klassischen Qualitäten. Besonders freuen uns auch eine erste Charge an reifen und wirklich wohlschmeckenden Pinot Noir Trauben vom Dechant, die bereits im Gärständer auf den Schalen liegen.

Heute ist ein traumhafter Lesetag! Das Wetter sieht zwar für die nächsten Tage eher durchwachsen aus, aber das kann unsere gute Stimmung nicht trüben. Wir sind selektives Lesen gewohnt. Viele der dünnschaligen Sorten haben wir schon eingebracht, der Grüne Veltliner hält noch einiges aus. Besonders für die Riesling-Lagen zeichnet sich eine selektive Lese ab. Auch die Trauben für Rotwein sollten noch etwas reifen, um den Erwartungen an dieses warme, sonnige Jahr zu entsprechen.

Es bleibt spannend!