Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Jetzt mit fixem Frachtkostenanteil für Österreich (€ 8,00) und Deutschland (€15,00) bestellen.

Weintagebuch

Rebblüte & Jahrgänge

17. Juni 2021

Ein wunderbar subtiler Duft liegt über den Weingärten! Es ist Mitte Juni, und gerade erst haben unsere Reben zu blühen begonnen, so wie in den feinen Jahrgängen der 80er Jahre (beispielsweise 1985, 1986 oder 1989). Blühzeiten in der ersten Junihälfte waren damals noch selten, beschränkt auf (für damalige Verhältnisse) besonders frühreife Jahrgänge wie 1983 oder 1992. Blühzeiten Ende Juni oder sogar in den 1. Julitagen waren hingegen klare Indikatoren für „schwache oder saure Jahrgänge“, wie es sie heute nicht mehr gibt, also z.B. 1980 oder 1984.

Die Weinblüte im Mai lernten wir erst im Jahr 2000 kennen, um ihr in der Folge immer häufiger zu begegnen. 2018 blühten die Reben sogar besonders früh im Mai. Nicht nur der Blühbeginn, auch der Verlauf und die Dauer sind wichtige Faktoren im Weinjahr. Das aktuell sonnige Wetter lässt eine flotte Blüte erwarten, die einen Teil der Verspätung des heurigen Jahres wieder kompensieren wird. Wir dürfen also auf einen klassischen, nicht zu schweren, aber doch feinen und reifen Jahrgang 2021 hoffen.

Hier finden Sie eine spannende Grafik über die Blütezeiten der letzten 46 Jahre, erstellt von Karl Bauer in Krems: