Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Jetzt mit fixem Frachtkostenanteil für Österreich (€ 8,00) und Deutschland (€15,00) bestellen.

Weintagebuch

Wetter und Wachstum

1. Juli 2021

Das Halbjahr 2021 gestaltete sich für uns erneut als Wechselbad der Gefühle: einem ausnehmend kühlen Frühjahr folgte ein besonders heißer Juni. Das nördliche Alpenvorland wurde von starken Unwettern heimgesucht, die uns im Kamptal Gott sei Dank weitgehend verschonten. Eine lange trockene Phase wurde bereits ab Mitte Mai durch eine Anzahl kleinerer Regenfälle entschärft.

Nun hat sich die Wetterlage einmal beruhigt und diese nächsten, „wohltemperierten“ Tage tun den Weingärten und Weingärtnern besonders gut. Fazit: es gibt genügend Licht, Wasser, Wärme und gesunde Böden, die das Wachstum befördern. Einen Teil des Vegetationsrückstands haben wir bereits wieder aufgeholt. Die Blüte neigt sich dem Ende zu und die Beeren wachsen rasant. Mehr Laubarbeit, Stammputzen & Co stehen auch wieder am Stundenplan.

Im Keller war ein Großteil unserer Mitarbeiter mit der Sekt-Füllung 2021 beschäftigt. Auch hier bedarf es großer Ausdauer und Konzentration nicht nur bei der Betreuung der Füllanlage.

Der Sonnenaufgang im Weingarten, aufgenommen von Christoph Nastl am 30. Juni 2021