Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Jetzt mit fixem Frachtkostenanteil für Österreich (€ 8,00) und Deutschland (€15,00) bestellen.

Weintagebuch

Warten auf die Lese

26. August 2021

Wir sind bereit … aber noch heißt es zuwarten mit dem Lesebeginn. Der Keller ist blitzblank, die Pressen gewartet, aber die Weingärten lassen sich noch Zeit. Nächste Woche werden wir einmal die Trauben für unseren „Verjus“ (der Saft gerade noch unreifer Trauben) einbringen. Es wird ein spätes Jahr: Die Verfärbung des Pinot Noir am Käferberg hat heuer erst Mitte August begonnen und dauert immer noch an. Wir sind damit ca. 14 Tage später dran als 2019, 18 Tage später als 2017 und 2011, ungefähr gleich mit … da muss man jetzt etwas zurückblättern … 2004, 2001, 1991, 1987 und 1985 (der dann zu guter Letzt ein ausgezeichneter Jahrgang war!) und doch früher als 1984 (ein wirklich schwacher Jahrgang, wie es sie heute gar nicht mehr gibt). Für Weine des Typs L(eicht) & T(rocken) oder für unseren Sektgrundwein ist das natürlich eine feine Situation. Vermutlich wird der ungewohnt späte Reifetermin aber doch eine gewisse Herausforderung werden, und wir werden uns noch im wörtlichen Sinne warm anziehen müssen! Das Wetter ist einmal mehr wechselhaft und kühl angesagt. Unsere Trauben sind noch bei guter Gesundheit aber Zuckergrade müssen stark steigen und die Säure sinken: so hoffen wir auf ein bis zwei Schönwetterwochen bevor wir starten können.