Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Online-Shop

6 × Bründlmayer Brut Rosé

Best of Brut Rosé, FALSTAFF Magazin Oktober/November 2016

Wir senden 6 Flaschen 0,75l Bründlmayer Brut Rosé.

Probierpaket
6 Flaschen à 0,75 l
137,00 €
30,44 € / Liter
+-
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Im Paket enthalten
Kostnotizen
Auszeichnungen

Brut Rosé

Gekeltert wurde der erste Brut Rosé ca. zu gleichen Teilen aus unseren drei roten Hauptsorten: Pinot Noir, Zweigelt und St Laurent. Die Trauben wurden dabei zwischen der 3. Woche September und Zweiten Woche Oktober gelesen.

Die Grundweine der einzelnen Rebsorten wurden getrennt ausgebaut und vollzogen auch die malolaktische Gärung. Im Anschluss wurde die Cuvée erstellt, wobei die etwas kräftigeren Chargen für den stillen Rosé-Wein, und die leichtfüßigeren für den Sekt verwendet wurden. Wir nutzen auch einen kleinen Anteil „saignée“ mehr davon aber für den Zweigelt Rosé.

Bründlmayer Brut Rosé wird genau wie unser Jahrgangssekt nach der „traditionellen Methode“ erzeugt, also wird der Grundwein mit Zucker und Hefe versetzt, in Flaschen gefüllt, und nach der zweiten Gärung und einer längeren Lagerung auf der Hefe in die Rüttelpulte aufgesteckt. Durch das Abrütteln des Sektes wird die Hefe in den Flachenhals befördert um sie im Anschluss zu entfernen (Degorgement).  Wir degorieren im Haus „à la Volée“, das heißt, der im Flaschenhals befindliche  Hefepfropfen wir nach Entfernen des Kronenkorks ohne Einfrieren durch den Eigendruck der Flasche ins Freie befördert.

Helles Lachsrosa mit rotgoldenen Reflexen, feines anhaltendes Mousseux,  zarter aber frischer und sehr  animierender, fruchtig-würziger Duft , mit Anklängen von frischen Kirschen und Walderdbeeren, ein Hauch Zitrus, Karamel- Hefenoten, relativ trocken, fruchtbetont und cremig, dahinter feingliedrig am Gaumen, mit eleganter Säure und mineralischem Extrakt, ausgesprochen harmonische Struktur.

Anmerkung zur Trinkreife: Meist wird der Brut Rosé zwischen 6 Monaten und einem Jahr nach dem Degorgement getrunken. Danach wird die Flaschenvarianz größer und es kommt sehr auf die Lagerung an, ob der Inhalt in Bestform bleibt. Besser zur Geltung kommen bei jungem Sekt Frucht und Frische, bei längerer Flaschenreife Komplexität, Wärme und Mousseux. Wir degorieren auch deshalb einmal im Frühjahr und einmal im Herbst, da die kühlere Jahreszeit wohl ein wenig mehr Reife und Cremigkeit verträgt.

Brut Rosé

Helles Lachsrosa mit rotgoldenen Reflexen, feines anhaltendes Mousseux, zarter aber sehr animierender, fruchtig-würziger Duft, mit Anklängen von Kirschen und Walderdbeeren, ein Hauch Zitrus, Karamell-, Hefenoten, fruchtbetont und cremig, dahinter vielschichtig am Gaumen, mit eleganter Säure und mineralischem Extrakt, ausgesprochen harmonische Struktur.

Viktor Siegl

Brut Rosé

92/100
ROBERT PARKER, THE WINE ADVOCATE 08/17