Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Unsere Weine

Langenloiser Loiserberg

Grüner Veltliner

2019

Kamptal DAC, Erste Lage ÖTW

Bouquet aus zarten Kern- und Steinobstnoten mit weißem Blütennektar (Akazie), ein Hauch von Gewürzen und auch vom Hefekontakt, trocken, erfrischend und anregend, bei mittlerem Volumen wunderbar ausgewogen durch einen feinen Säurebogen, deshalb auch besonders saftig; tiefgründig, wobei immer wieder Frucht anklingt, gute Länge mit feinen Mineralen und Würze im Abgang. Ein besonders edler Kamptaler Veltliner.

Dieser Weingarten liegt hoch in der Riede Loiserberg neben dem Berg Vogelsang, der Hang zeigt aber auf Süd- bis Südosten. Der Loiserberg ist im Vergleich zum Berg Vogelsang etwas windgeschützter. 

Rebsorte
Grüner Veltliner
Ertrag
4.000 l / ha
Erziehungsform
Guyot
Weinlese
9. Oktober 2019
Alkohol
13%
Verschluss
Naturkork

Auszeichnungen

92/100
FALSTAFF WEIN GUIDE 2020/21

Lage & Klima

Ried Langenloiser Loiserberg

Größe
39,5 ha
Seehöhe
260 – 380 m
Neigung
6 °
Ausrichtung
SSO

Unser Weingarten am Loiserberg befindet sich neben dem Berg Vogelsang, der Hang zeigt aber auf Süd- bis Südosten und ist im Vergleich zum Berg Vogelsang etwas windgeschützter. Es sind Bergweingärten bis zu 380m Seehöhe hinauf, windig und mit Temperaturextremen.

Es sind frühe Nennungen als "Lewsweberg" bekannt, vom mundartlichem „Loisa-Beag“ – Berg in Langenlois.
(Elisabeth Arnberger, Flurnamen erzählen, Verlag Vinea Wachau Nobilis Districtus, 2016, S. 216)

Der Jahrgang 2019
Unsere seit 2018 BIO-zertifizierten Weingärten starteten bestens gepflegt in die Vegetationsphase 2019. Nach einem warmen und mäßig feuchten Winter, begann das Frühjahr trocken und fast sommerlich. Der zeitige Austrieb ließ Spätfröste befürchten. Im Mai wurde es dann auch sehr kühl.  Die Temperaturen blieben jedoch fast immer über der Gefahrenschwelle, und so kamen wir mit minimalen Einbußen davon. Als Segen erwies sich die mit der Kühle einhergehende Feuchtigkeit, sie sorgte auch dafür, dass die Stöcke gut versorgt in die Blühphase gelangten. Diese war Mitte Juni bereits abgeschlossen, relativ früh, aber doch um fast 2...

Ausbau

Im Edelstahltank mittelkühl bei 15–20°C vergoren und nach der Gärung für einige Wochen in größere Holzfässer zur weiteren Reifung umgezogen. Der Unterschied zum Berg Vogelsang liegt also ausschließlich in der etwas versetzten Lage, der Krümmung des Berges und im etwas wärmeren Klima (weil windgeschützt), sowie dem nur leicht fruchtbareren Boden.

Speisenempfehlung

Wie sein Bruder Berg Vogelsang ist der Grüne Veltliner Loiserberg extrem anpassungsfähig. Ob Meeresfrüchte oder diverse kalte und warme Vorspeisen (auch oft mit Gemüse wie etwa Artischocken, Fenchel oder mit Hülsenfrüchten, z.B. Linsen oder Bohnen), Frischkäse, helles Fleisch, wie Backhendl oder Schnitzel, Kalbskotelett, asiatische Küche bis zu einem gewissen Schärfegrad, der Wein wird seinen Anteil am Genuss beisteuern. Bei Entenbraten trägt er mit seiner Frische zur Bekömmlichkeit bei, mit gegrilltem Fisch harmoniert er hervorragend mit seiner pfeffrigen Würze.