Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Weintagebuch

Der Jahrgang 2019

13. November 2019

Unsere seit 2018 BIO-zertifizierten Weingärten starteten bestens gepflegt in die Vegetationsphase 2019. Nach einem warmen und mäßig feuchten Winter, begann das Frühjahr trocken und fast sommerlich. Der zeitige Austrieb ließ Spätfröste befürchten. Im Mai wurde es dann auch sehr kühl.  Die Temperaturen blieben jedoch fast immer über der Gefahrenschwelle, und so kamen wir mit minimalen Einbußen davon. Als Segen erwies sich die mit der Kühle einhergehende Feuchtigkeit, sie sorgte auch dafür, dass die Stöcke gut versorgt in die Blühphase gelangten. Diese war Mitte Juni bereits abgeschlossen, relativ früh, aber doch um fast 2 Wochen später als im Jahr 2018.

Ab dem Beginn der Lese für den Verjus und die Sektgrundweine Ende August entwickelten sich die Bedingungen geradezu ideal, um alle Sorten, Weintypen und Lagen ohne Hast und mit der nötigen Sorgfalt gesund und in perfekter Reife einzubringen. Die Lese wurde in der Folge nur von einigen kurzen Regenphasen unterbrochen, begleitet von kühlen Temperaturen und viel Wind.  Ein Glück, denn der beständige Wind trocknete die Reben schnell ab, es entwickelte sich kaum Botrytis aber sehr wohl bereits in den frischen, klassischen Weinen eine zarte aber tiefgründige Aromatik, die so typisch für die besten Weine des Kamptals ist.

Als am 21. Oktober im Weingut Bründlmayer die Lese abgeschlossen war, blickten wir nur in zufriedene, entspannte Gesichter. Die Menge liegt leicht unter dem langjährigen Durchschnitt, aber der Jahrgang, da sind wir zuversichtlich, hat das Potential, groß zu werden.

2019 zeigt sich im Keller schon vielversprechend, nachdem fast alle Weine ihre alkoholische Gärung problemlos durchlaufen haben. Duftiger Zweigelt Rosé wird, wie’s aussieht, bereits zu den Festtagen viel Genuss bereiten!