Zum Inhalt springen Zur Kontakt-Info springen
Menü einblenden

Jetzt mit fixem Frachtkostenanteil für Österreich (€ 8,00) und Deutschland (€ 15,00) bestellen.

Weintagebuch

„Freudentränen“ im launischen April

7. April 2021

Das Wetter im Kamptal hat in den letzten Wochen alles geboten: Schnee, Regen, Graupelschauer und Kälte aber auch Sonnenschein und fast sommerliche Hitze. Nach Tagen mit Höchstwerten weit über 20 Grad sind in den jüngsten Nächten vielerorts wieder frostige Temperaturen gemessen worden. Schon werden Schäden an den Obstkulturen befürchtet. Für den Wein darf aber noch Entwarnung gegeben werden.

In den Rieden berührt uns das Erwachen der Reben. Der Saft aus den Wurzeln ist in die Versorgungsbahnen des Weinstocks aufgestiegen. Er bringt alle nötigen Nährstoffe, um die bereits im Vorjahr angelegten Knospen anschwellen und schließlich aufbrechen zu lassen. Dabei tritt für kurze Zeit die Nährlösung in schweren Tropfen aus den noch frischen Schnittstellen, die vom Einkürzen der Haupttriebe stammen. Der Weinstock „blutet“, oder wie manche sagen: „er weint“. Es könnten auch Freudentränen sein – über Wiederkehr des Frühlings.